Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Sendungsbild, Quelle: ARD-Standbild

Brennpunkt

Brennpunkt: Der Mordfall Lübcke - eine rechtsextreme Tat?

17.06.2019 | 9 Min. | Verfügbar bis 17.06.2020 | Quelle: Das Erste

Der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat eine neue Dimension bekommen. Ein Rechtsextremer könnte die Tat verübt haben. Der Generalbundesanwalt hat den Fall jetzt übernommen - wegen der besonderen Bedeutung. Doch wie steht es eigentlich um die rechtsextreme Szene in Nordhessen? Und wer könnte hinter der Tat stecken?Fakt ist: Es soll sich um einen 45-jährigen Mann aus Kassel handeln, der Verbindungen nach rechts besitzt und auch in der hessischen NPD gewirkt hat. Er ist wegen Landfriedensbruchs vorbestraft. Wir schauen auf die Hintergründe und die aktuellen Entwicklungen im Mordfall Walter Lübcke und sprechen mit dem ARD-Terrorismusexperten Georg Mascolo.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an: