Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Kontraste

Der inszenierte Skandal

08.02.2018 | 7 Min. | Verfügbar bis 08.02.2019 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Deutschland schaut auf Cottbus. Einige Flüchtlinge sind gewalttätig. Die Bewohner einer der größten Städte Brandenburgs fühlen sich bedroht. Der Innenminister reist an, stellt sich vor die Bürger. Doch um was geht es? Einzelfälle werden von allen Seiten instrumentalisiert - der Bürgermeister will mehr Geld, die Landesregierung keine Wähler verlieren und die Rechten rücken ins Rampenlicht. Statt mit Sozialarbeitern und Polizei den Prozess zu begleiten, schaute auch die Landesregierung viel zu lange zu - auch wie Fremdenfeinde Gewalttaten nun für ihre Zwecke nutzen und Cottbus als "NoGoArea" für unbescholtene Bürger inszenieren.

1 Bewertung | Bewerten?
1 Bewertung | Bereits bewertet.