Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Kontraste

Gefühlte Wahrnehmung oder verdrängtes Problem?

05.04.2018 | 8 Min. | Verfügbar bis 05.04.2019 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Kandel, Lünen, Flensburg - kaum ein Tag vergeht ohne eine neue Meldung über brutale Messerattacken. Doch offizielle Statistiken zu den Übergriffen mit Stichwaffen gibt es bislang kaum. Auf Anfrage von Kontraste haben nun viele Bundesländer erstmals Zahlen ermittelt. Das Ergebnis: Seit 2015 werden bei tätlichen Auseinandersetzungen immer häufiger Messer benutzt. Die Täter sind meist junge Männer, mancherorts sind Ausländer bzw. Flüchtlinge klar überrepräsentiert.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.