Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Kontraste

Warum Intensivpflegepatienten der Willkür der Krankenkassen ausgesetzt sind

01.03.2018 | 8 Min. | Verfügbar bis 01.03.2019 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

Ob Beatmungs- oder ALS-Patient, sie alle sind rund um die Uhr auf medizinische Pflege angewiesen. Trotzdem können sie kommunizieren, arbeiten, soziale Kontakte pflegen, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen - wenn man sie denn lässt. Auf ihre besonderen Bedürfnisse sei Rücksicht zu nehmen, so steht es zumindest im Gesetz. Doch im Alltag werden sie meist ausgegrenzt und abgeschoben, weil die Krankenkassen nicht bereit sind, dafür zu bezahlen. Seit Jahren fehlt es an klaren Regeln, auf welche Leistungen Intensivpflegepatienten Anspruch haben.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.