Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bundesanwalt Michael Lauber, Quelle: dpa/Marcel Bieri

Mittagsmagazin

Bundesanwalt befangen: Zahlreiche FIFA-Verfahren in Gefahr

20.06.2019 | 3 Min. | Verfügbar bis 20.06.2020 | Quelle: ARD

Das höchste Schweizer Strafgericht hat Bundesanwalt Michael Lauber wegen dubioser Treffen mit dem jetzigen FIFA-Präsidenten Gianni Infantino für befangen erklärt. Für zahlreiche Verfahren mit Beteiligung der FIFA bedeutet das einen Neubeginn.