Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan spricht am 24.05.2014 in Köln., Quelle: WDR/dpa/Oliver Berg

Monitor

Freifahrtschein für Erdogan: Die "Normalisierung" der deutsch-türkischen Beziehungen

27.09.2018 | 7 Min. | Verfügbar bis 30.12.2099 | Quelle: ARD

Wenn am Donnerstag der türkische Staatspräsident Erdogan nach Deutschland kommt, empfängt ihn die Bundesregierung mit militärischen Ehren und edlem Abendessen. Währenddessen sitzen in der Türkei nach wie vor tausende Menschen aus politischen Gründen in Haft: darunter Wissenschaftler, Journalisten, deutsche Staatsbürger. Die öffentliche Kritik seitens der Bundesregierung ist praktisch verstummt. Gleichzeitig werden auch hierzulande Erdogan-Kritiker strafrechtlich verfolgt. Der Vorwurf: Terror-Propaganda. Autor/-in: Andreas Maus, Baysal Marti

Podcast abonnieren

Sie wollen den Podcast abonnieren? Dann kopieren Sie die folgende Adresse in das entsprechende Feld Ihres Podcatchers.

Für dieses Abonnement entstehen keine zusätzlichen Kosten!