Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Alice Weidel, Quelle: WDR

Morgenmagazin

AfD-Fraktionschefin Weidel begrüßt Merkels Rückzug

30.10.2018 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 30.10.2019 | Quelle: WDR

Die Fraktionsvorsitzende der AfD Alice Weidel sieht die CDU derzeit unter Druck, weil sich sich die Programmatik der Union auch aufgrund der Wahlerfolge der AfD verschoben habe. Die Rückzugsankündigung von CDU-Parteichefin Angela Merkel, bezeichnete Weidel als "gut für unser Land, dass Merkel in absehbarer Zeit zurücktritt". Merkels Bilanz als Kanzlerin sei, "freundlich ausgedrückt, durchwachsen. Das fing mit der Energiewende an, mit der Euro-Rettungspolitik ging es eben weiter - und mit der Politik der offenen Grenzen, völlig einseitig." Im Vergleich zum internationalen Wohlstand sei Deutschland zurückgefallen. Bei der jetzt diskutierten Nachfolge von Merkel komme es nicht auf die Person an, sondern auf die Programmatik, die ein Nachfolge-Kandidat vertrete.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.