Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Wolf-Dieter Ludwig, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Arzneimittel-Experte fordert mehr unabhängige klinische Forschung

30.11.2017 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 30.11.2018 | Quelle: WDR

Medikamente würden in Deutschland unzureichend, dh, nur an kleinen Patientenkollektiven, getestet, sagte Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig, Onkologe und Vorsitzender der Arzneimittel-Kommission der Ärzteschaft. Den Nutzen neuer Arzneimittel kenne man zum Zeitpunkt der Zulassung nicht. Man müsse nach der Zulassung weitere Untersuchungen durchführen, um den Nutzen von Arzneimitteln wirklich beurteilen zu können.
<br><br>
Gerade in der lukrativen Onkologie versuchten die Hersteller unmittelbar nach der Zulassung mit häufig unseriösen Versprechung die Arzneimittel in den Markt zu drücken.
Ludwig forderte in diesem Zusammenhang mehr unabhängige klinische Forschung in Deutschland.