Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Norbert Röttgen, CDU-Außenpolitiker, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Außenpolitiker Röttgen: "EU hat alles richtig gemacht"

22.03.2019 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 22.03.2020 | Quelle: WDR

Norbert Röttgen, CDU-Außenpolitiker, hat die jüngste Verhandlungsführung der EU zum Brexit gelobt. Die EU habe hart verhandelt und dennoch Flexibilität gezeigt. "Die EU hat es richtig gemacht."
Nach dem jetzigen Stand blieben für die Briten alle Optionen auf dem Tisch, auch die Möglichkeit eines zweiten Referendums. "Die Möglichkeit, dass die Briten am Ende entscheiden: In den Institutionen kommen wir nicht zu Potte, wir sind so polarisiert und zerstritten, wir müssen diese Frage, die vom Referendum ausgegangen ist, am Ende dem Volk zurückgeben. Diese Möglichkeit bleibt erhalten, und das halte ich für ganz wichtig."
Röttgen ist eher skeptisch, dass die Briten in der nächsten Woche zu einer Entscheidung finden. "Allein die Frage: Dürfen sie überhaupt noch einmal abstimmen? Gibt es hier einen neuen Sachverhalt? Eigentlich im Abkommen nicht. Ich glaube eher nicht, dass es nächste Woche eine positive Abstimmung für das Abkommen geben wird. Dann ist wieder alles offen. Ich glaube, dass es dann mehr Zeit gibt für die Briten. Und dann nehmen sie eben an der Europawahl teil. Das ist auch kein Drama."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.