Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Katarina Barley, SPD-Spitzenkandidatin Europawahl 2019, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Barley: "Die EU verliert viel mit dem Brexit"

16.11.2018 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 16.11.2019 | Quelle: WDR

In Großbritannien herrscht politisches Chaos. Für Theresa May geht es um alles. "Einige Erwartungen wurden bewusst falsch geweckt", sagte Bundesjustizministerin Katarina Barley, SPD-Spitzenkandidatin Europawahl 2019. "Die Befürworter haben damals Behauptungen aufgestellt, wo man wusste, dass es einfach so nicht stimmt und es nicht so kommen wird." Barley weiter: "Ich glaube tatsächlich, da haben viele Jungs etwas angerichtet. Theresa May muss das jetzt aufräumen." May tue ihr Bestes, sie habe das nicht so gewollt.
Die EU verliere viel mit dem Brexit, sagte die Ministerin. "Großbritannien ist das Mutterland der Demokratie. Die Kompromissfindung ist etwas sehr Britisches. Da verlieren wir auch im diplomatischen Miteinander einen Player. Diese Werte, für die Großbritannien immer schon steht, das wird uns schon fehlen. Aber wir bleiben so oder so eng beieinander."

2 Bewertungen | Bewerten?
2 Bewertungen | Bereits bewertet.