Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Andrea Lindholz, Anke Plättner, Quelle: WDR

Morgenmagazin

CSU setzt auf Bundespolizei und intelligente Grenzkontrollen

25.06.2018 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 25.06.2019 | Quelle: WDR

Andrea Lindholz (CSU), Vorsitzende des Innenausschusses, sieht in der Flüchtlingsfrage noch keine große europäische Lösung, obwohl erstmals mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet werde. Beim Thema Grenzkontrollen setzt die Politikerin auf intelligente Lösungen.
Es werde immer wieder bei Grenzkontrollen im Sinne von Schlagbäumen argumentiert in dem Sinne, es würden jetzt alle Grenzen dichtgemacht. Lindholz: "Aber wir sollten auch wieder unserer Bundespolizei vertrauen. Das tut niemand so richtig. Unsere Bundespolizei ist in der Lage, Lage angepasste Grenzkontrollen zu machen. In der Bundesrepublik, da, wo es erforderlich ist."
Die Bundespolizei könne auch Rückweisungen an der Grenze "im guten Umfang" vornehmen. Lindholz: "Das, was die Politik hier diskutiert, das geht mir eigentlich ein Stück zu weit. Es geht nicht um das Aufstellen von Grenzen und Grenzzäunen, sondern es geht um intelligente Grenzkontrollen."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.