Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Manfred Weber, Quelle: WDR

Morgenmagazin

EU-Gipfel: CSU setzt auf europäische Lösung

28.06.2018 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 28.06.2019 | Quelle: WDR

Der stellvertretende CSU-Vorsitzende Manfred Weber beurteilt die Ausgangschancen für den heute beginnenden EU-Gipfel zur Flüchtlingsfrage positiv. "Das Migrationsthema ist Top-Thema der Europäischen Union. Es ist ein gemeinsamer Erfolg von CDU/CSU aus Deutschland und der italienischen Regierung, dass Schwung in der Debatte ist. Die Priorität dieses Gipfels wird sein, dass die Grenzen gesichert werden."
Weber betonte mit Blick auf den derzeitigen Streit in der Union in der Flüchtlingsfrage, dass die Gemeinschaft von CDU und CSU in den vergangenen Jahrzehnten ein Erfolgsmodell gewesen sei. Er selbst setze auf eine europäische und nicht auf eine nationale Lösung, wie CSU-Chef Seehofer sie bislang vertreten hat. "Ich finde, es wäre geschichtsvergessen, wenn es wirklich zu Debatten über eine Aufspaltung käme. Ich glaube, wir müssen zusammenhalten. Wir müssen dem Bürger signalisieren, dass wir gemeinsam einen Weg finden, die Aufgaben unserer Zeit zu lösen.