Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Katrin Göring-Eckardt, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Göring-Eckardt: Keine grüne Unterstützung für Merkel bei Vertrauensfrage

26.06.2018 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 26.06.2019 | Quelle: WDR

Sollte es im Streit um die Flüchtlingspolitik dazu kommen, dass Kanzlerin Merkel (CDU) die Vertrauensfrage im Parlament stellte, könnte sie nicht mit der Unterstützung der Grünen rechnen. Das machte die Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt deutlich.
Die Frage sei, ob sie in die derzeitige Politik der Kanzlerin Vertrauen haben könne. Merkel habe bereits der Abschottung zugestimmt, weil sie 62 Punkten der nicht bekannten 63 Punkte bereits zugestimmt habe. "Und insofern sage ich Nein, das können wir jetzt nicht bei der Politik, die sie jetzt macht. Wenn es darum geht, einen Neuanfang zu starten mit einer humanitären und ordentlichen Asylpolitik, mit einer anderen Ökologie-Politik, dann können wir reden. Aber so erst mal nicht."
Göring-Eckardt krtitisierte unterdessen Innenminister Seehofer scharf. "Was die CSU macht, ist hochgefährlich."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.