Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Alexander Graf Lambsdorff, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Iran/Atomabkommen: Lambsdorff: Bundesregierung ohne Konzept

14.05.2018 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 14.05.2019 | Quelle: WDR

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Alexander Graf Lambsdorff warf der Bundesregierung vor, die deutsche Wirtschaft nicht ausreichend auf US-Sanktionen im Zusammenhang mit dem Iran-Atomabkommen vorbereitet zu haben. "Ich ärgere mich ein bisschen über die Bundesregierung, denn Trump hat das ja angekündigt, dass er sich zurückziehen wolle. Aber es gibt hier in Berlin offensichtlich kein wirkliches Konzept, wie man die deutsche Wirtschaft, wie man die europäische Wirtschaft insgesamt schützt. Es gibt da Ideen, aber es wäre schon wichtig, man hätte ein richtiges Konzept."
Lambsdorff schlägt vor, dass man die Finanzströme über die europäische Investitionsbank und nicht über Privatbanken abwickele. "Privatbanken, die in den USA engagiert sind, die können sich das nicht leisten. Die Märkte sind so unterschiedlich und man braucht den amerikanischen Markt. Aber wir haben Möglichkeiten in Europa, Finanzierung von Geschäften auch anders zu machen."