Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Paul Ziemiak, Quelle: 'WDR

Morgenmagazin

Junge Union fordert von Merkel Führungsstärke

05.10.2018 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 05.10.2019 | Quelle: WDR

Der Vorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, hat vor dem Deutschlandtag der Jungen Union von Kanzlerin Angela Merkel Führungsstärke eingefordert. "Ich glaube, morgen wird es so sein wie immer bei der Jungen Union: Ein freundlicher Empfang, aber eine sehr kritische Diskussion. Und ich erwarte, dass sie morgen skizziert, wie sie die große Koalition führen will. Wie das abgestellt wird, was wir in den letzten Monaten erlebt haben, und welche großen Projekte sie in den kommenden Monaten angehen will. Für uns als junge Generation ist es besonders wichtig, wie geht es beispielsweise weiter bei dem Thema Rente, wie schaffen wir eine generationengerechte Rente zu bauen in Zukunft? Und nicht solche Vorschläge zu machen wie die SPD, wo am Ende die Jungen das bezahlen müssen."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.