Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Kulturbeutel, Thomas Schindler, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Kulturbeutel

30.05.2018 | 3 Min. | UT | Verfügbar bis 30.05.2019 | Quelle: WDR

Videospiel: Detroit: Become Human
Im Videospiel "Detroit: Become Human" tauchen wir in das Detroit der nahen Zukunft ein. Die Menschheit hat Androiden erschaffen, die uns zum Verwechseln ähnlich sehen. Sie regeln unseren Alltag als Reinigungskraft, Busfahrer oder Postbote. Im Spiel wirken sie als die besseren Menschen, ohne Fehler. Und mehr noch: Sie scheinen ein Bewusstsein zu entwickeln, Gefühle zu lernen bis hin zur Angst. Sind es überhaupt noch Maschinen? Was Detroit: Become Human so besonders macht: Es ist eine Mischung aus Film und Spiel, Hollywood-Kino, in dem ich selbst den Fortgang der Handlung bestimme. Es mag spielerisch für Zocker zu einfach sein, inhaltlich und optisch ist das Spiel beeindruckend. Große Fragen der Gegenwart verpackt in einem kinoreifen Abenteuer, das viele Stunden fesselt.
Buch: "Vinyl. Album. Cover. Art"
Seit ein paar Jahren boomt die Schallplatte wieder. Ein Gegentrend zur totalen Digitalisierung, Vinyl feiert sein Revival als Sammel- und Kunstobjekt. Das Buch "Vinyl. Album. Cover. Art" setzt Hipgnosis, den Begründern der Cover-Kunst, ein Denkmal!