Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

MOMA-Reporter, Quelle: ARD

Morgenmagazin

MOMA-Reporter: Kinder aus Soweto singen die Johannes-Passion

28.05.2018 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 28.05.2019 | Quelle: WDR

In einer verarmten Kirchengemeinde von Soweto wird die anspruchsvolle und packende Johannes-Passion von J.S. Bach aufgeführt. Zweieinhalb Stunden lang singen vier Laienchöre mit rund 100 Musikern aus Armenvierteln die Leidensgeschichte Jesu - und singen dabei auch von ihrer eigenen Leidensgeschichte in Südafrika. Es geht um Gewalt, um Angst und Wut, aber auch um Vergebung, Reue und Hoffnung. <br><br>
Unser MOMA-Reporter Klaus Weidmann ist nicht nur bei der Uraufführung dabei, wenn Publikum, Sänger und Musiker, wenn die Welten aus Slumvierteln, Musikinteressierten und Neugierigen aufeinander treffen. Er wird auch die schwierigen Proben begleiten und die jungen Protagonisten dort besuchen, wo sie zu Hause sind - in den Slums von Soweto.