Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Stephan Weil, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Ministerpräsident Weil stellt sich hinter Nahles

21.09.2018 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 21.09.2019 | Quelle: WDR

Nach der umstrittenen Zustimmung von SPD-Chefin Nahles zur Beförderung des BfV-Präsidenten zum Staatssekretär im Innenministerium sprach der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) Nahles das Vertrauen aus. "Wir wissen alle miteinander, dass das nicht ein Problem von Andrea Nahles ist, vor dem wir derzeit stehen. Noch nicht einmal nur der SPD, sondern der gesamten Politik. Dieses Problem hängt sehr mit der Person von Horst Seehofer zusammen." Eine Klärung müsse nach den Landtagswahlen in Bayern erfolgen, sagte Weil. "Mein persönlicher Tipp ist: Nach den Landtagswahlen wird man feststellen, die CSU hat krachend verloren." Er sei sicher, nach den Wahlen werde es eine harte Personalentscheidung in der CSU geben "mit einem neuen Bundesinnenminister in Berlin", sagte Weil.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.