Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Nahles: Gute Basis für Zusammenarbeit mit CDU-Kollegin

10.12.2018 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 10.12.2019 | Quelle: WDR

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles sieht eine gute Basis für die Zusammenarbeit mit der neuen CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Sie hoffe, das Verhältnis intensivieren zu können. Auf die CDU-Kollegin komme jetzt viel Arbeit zu, um um den Streit zwischen den widerstreitenden Flügeln in der Union zu glätten. Eine Uneinigkeit innerhalb der CDU könne womöglich auch zu einer Belastung in der Koalition führen, so Nahles. Auf dem CDU-Parteitag sei deutlich geworden, dass künftig auf verstärkte Rüstungsausgaben gesetzt werde. "Das ist ein natürlicher Konfliktpunkt mit der SPD, weil wir an dieser Stelle zwar für eine gute Ausstattung der Bundeswehr sind, aber nicht für eine Steigerung der Verteidigungsausgaben, wie das teilweise von der Union verlangt wird", sagte Nahles.
In der Sozial- und Rentenpolitik seien in der Vergangenheit Erfolge erzielt worden. "Da könnte ich mir mit Frau Kramp-Karrenbauer auch weitere Schritte vorstellen." Es gehe immer darum, angesichts unterschiedlicher Parteien und gegenteiliger Auffassungen gute Kompromisse zu finden. "Die gute Kompromissfindung, die müsste es schon sein."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.