Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Mietvertrag, Miete, Mietpreis, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Neuerungen im Mieterschutzgesetz

05.09.2018 | 1 Min. | UT | Verfügbar bis 05.09.2019 | Quelle: WDR

Künftig muss der Vermieter bei einer Neuvermietung den letzten Mietvertrag und damit den letzten Mietpreis offenlegen. Das soll unkontrollierten Mieterhöhungen vorbeugen und die Mietpreisbremse kontrollierbar machen.
Die Mietpreisbremse gilt aber weiterhin nur für Bestandswohnungen, nicht bei Neubauten oder kernsanierten Objekten. Saniert ein Vermieter sein Haus, kann er die Kosten auf die Mieter umlegen. Künftig dürfen dafür nicht mehr 11 sondern nur noch 8 Prozent auf die Miete aufgeschlagen werden.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.