Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Paul Reifferscheidt, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Reform der Grundsteuer

28.11.2018 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 28.11.2019 | Quelle: WDR

Mit über 14 Milliarden Euro jährlich ist die Grundsteuer ist die wichtigste Einnahmequelle von Städten und Gemeinden. Wie ist die Grundsteuerreform zu bewerten? Dazu Paul Reifferscheid, MOMA-Wirtschaftsexperte: "In Berlin gibt es ein
Mehrfamilienhaus im alten Westteil der Stadt, da fallen 8000 Euro an, das gleiche Haus im Ostteil kostet nur 4000 Euro im Jahr. In vielen Großstädten sind die Vermögenswerte, sprich die Werte der Grundstücke und Häuser gewaltig gewachsen, die Grundsteuerbelastung ist ähnlich, wie in weniger gefragten Lagen in ländlichen Gebieten, diese Schieflagen sollen korrigiert werden."

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.