Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Omid Nouripour, Quelle: ARD

Morgenmagazin

Russland: Nouripour lobt Standhaftigkeit des Außenministers

19.03.2018 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 19.03.2019 | Quelle: WDR

Der außenpolitische Experte der Grünen-Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, hat die Haltung des neuen Außenministers Heiko Maas (SPD) gegenüber Russland gelobt. Maas habe betont, dass er "an die Sanktionen gegenüber Russland nicht heran gehen" werde, sagte der Grünen-Politiker. Ebenso erhoffe er sich von Maas eine deutliche Distanz gegenüber dem früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD), der Lobbyarbeit für Russland betreibe.<br><br>
Russland nutzte die Schwäche der europäischen Staaten bei ihren Einmischungsversuchen aus, sagte Nouripour. Deshalb müsse auch die Bundesregierung darauf achten, gute Politik zu machen und sie nicht anfällig für Desinformation werde. Er forderte Europa unterdessen zur Geschlossenheit auf. <br><br>
"Es ist dringend notwendig, dass wir da beisammen bleiben. Wenn man sich die Ängste anschaut, gerade der osteuropäischen Partnerstaaten, die die haben, die sind immens. Es gibt nicht nur historische Gründe, sondern auch sehr viele aktuelle. Da müssen wir an dieser Stelle dafür sorgen, dass die Europäische Union nicht auseinander fällt."