Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Michael Schaefer, Anke Plättner, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Schaefer: "Wirtschaft ist kein Nullsummenspiel"

09.07.2018 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 09.07.2019 | Quelle: WDR

Chinesisches Großinvestment in Deutschland, was ist davon zu halten? "Diese Entwicklung gibt es schon seit 10 bis 15 Jahren. Wir haben als deutsche Wirtschaft in den letzten 15 Jahren viel in China investiert. Die Chinesen kommen jetzt langsam nach. Dass das jetzt passiert, ist eigentlich der normale Prozess in der Wirtschaft.", sagte Michael Schaefer, ehemaliger deutscher Botschafter in China. " "Worum es tatsächlich gehen wird, in den ersten Jahren, ist, Gleichbehandlung auf beiden Seiten herzustellen. Das heißt, fairer Zugang von deutschen Unternehmen in China wie auch umgekehrt. Stichwort Reziprozität, das steht im Mittelpunkt und wird wichtig werden. Also gleiche Bedingungen."
Ist China jetzt unser neuer Verbündeter? "Nein", sagte Michael Schaefer, deutscher Ex-Botschafter in China. "Wirtschaft ist kein Nullsummenspiel. Wir müssen mit allen großen Partnern möglichst enge Beziehungen haben. China war schon vor der Zollpolitik von Donald Trump der wichtigste Handelspartner in Deutschland in den letzten Jahren. Es geht um andere wichtige und strategische Fragen." Es werde darum gehen, gemeinsam mit China und anderen Partnern das Handelssystem, das liberale globale System, zu
schützen und weiter auszubauen.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.