Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Symbolbild Depression, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Service: Depressionen - die unterschätzte Krankheit

27.11.2018 | 3 Min. | UT | Verfügbar bis 27.11.2019 | Quelle: WDR

Depression ist eine der häufigsten Krankheiten. Schätzungsweise mehr als fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden daran. Nach der Internationalen Klassifikation psychischer Störungen (ICD-10) wird bei der Depression in leichte, mittelgradige oder schwere depressive Episoden unterschieden. Studien gehen davon aus, dass nur bei der Hälfte der Betroffenen die Störung erkannt wird - ein noch geringerer Anteil wird adäquat behandelt. Etwa 10 Prozent der Patienten, die wegen einer schweren depressiven Episode stationär behandelt werden, nehmen sich im weiteren Verlauf der Erkrankung das Leben.