Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Cem Özdemir, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Sondierung: Grünen-Chef Özdemir nicht zufrieden

13.11.2017 | 4 Min. | UT | Verfügbar bis 13.11.2018 | Quelle: WDR

Grünen-Chef Cem Özdemir sieht aufgrund des bisherigen Verhandlungsergebnisses in der Sondierungsrunde für eine künftige Jamaika-Koalition erheblichen Nachbesserungsbedarf. Im Bezug auf den 10-Punkte-Plan, den die Grünen auf ihrem Bundesparteitag beschlossen hatten, hätten sich die Grünen "in keinem einzigen Punkt durchsetzen" können, sagte der Politiker.
Özdemir betonte, dass Klimaschutz ganz vorne auf der Agenda stehe. "Bei uns geht es um Klimaschutz. 2020 - minus 40 Prozent CO2- Ausstoß, das ist unsere Währung. Gemessen nicht nur in Euro, sondern in CO2 in der Folge dieser möglichen Koalition." Das Ziel müsse feststehen. Über die Wege dorthin seien die Grünen verhandlungsbereit.