Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Bundesamt für Verfassungschutz, Quelle: WDR

Morgenmagazin

Zukunft des Verfassungsschutzes

19.09.2018 | 2 Min. | UT | Verfügbar bis 19.09.2019 | Quelle: WDR

Hans-Georg Maaßen muss seinen Stuhl als Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz räumen und wechselt als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium - darauf haben sich die drei Parteichefs von CDU, CSU und SPD geeinigt. Heute will Innenminister Seehofer die künftige Aufgabenverteilung in der Spitze seines Ministeriums erläutern.
Fraglich ist aber, ob damit "alles wieder gut ist" beim Verfassungsschutz. Die Behörde als solches, in Bund und manchen Bundesländern, zieht schon länger Kritik auf sich, bis hin zum Vorwurf, ihre Mitarbeiter seien auf dem rechten Auge blind. Ist es mit der Entscheidung zur Top-Personalie also getan?

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.