Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

moma-Reporter: Die liberale Moschee, Quelle: WDR

Morgenmagazin

moma-Reporter: Die liberale Moschee

02.10.2017 | 5 Min. | UT | Verfügbar bis 02.10.2018 | Quelle: WDR

Seyran Ates ist die Gründerin der liberalen Moschee in Berlin. Sie möchte, dass dort Frauen und Männer, Sunniten, Schiiten und Alewiten gemeinsam beten können. Das passt vielen - vor allem konservativen Muslimen nicht. Seit Eröffnung der Moschee bekommt Seyran Ates Morddrohungen, erhält Personenschutz rund um die Uhr. moma-Reporter Andreas König möchte wissen, wie sich ihr Leben verändert hat und was sie trotz allem weiter antreibt.