Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Ein mit Graffiti besprühter S-Bahn-Waggon, Quelle: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Plusminus

Teure Graffiti: Wie Straftäter Kasse machen und der Kunde zahlt

23.05.2018 | 6 Min. | UT | Verfügbar bis 23.05.2019 | Quelle: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In deutschen Großstädten sind 80% aller S-Bahnen mit Graffiti versehen. Obwohl das Besprühen von Gebäuden und Zügen eine Straftat ist, müssen die Täter nur selten zahlen. Manche verdienen damit sogar noch Geld.