Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Die Parteivorsitzenden von Union und SPD beim Pressetermin in Berlin. 12.01.2018, Quelle: Michael Gottschalk/photothek.net/imago

Presseclub

Die schwarz-roten Regierungspläne: Großer Wurf oder kleinster Nenner?

14.01.2018 | 57 Min. | Verfügbar bis 14.01.2019 | Quelle: WDR

Noch nie war die Bundesrepublik so lange ohne gewählte Regierung. Das  soll sich bald ändern: Nach 28-stündigen Verhandlungen haben CDU, CSU und SPD am Freitagmorgen die Ergebnisse ihrer Sondierungsgespräche vorgelegt. Alle drei Parteien sagen, das Papier trage maßgeblich ihre Handschrift. Jetzt soll über die Bildung einer erneuten Großen Koalition verhandelt werden.