Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

HSV-Spieler Sergej Barbarez und Robert Hoyzer bei dem verschobenen Pokalspiel in Paderborn, Quelle: ard

Sportschau

Historie - Als Hoyzer den HSV verschaukelt

30.08.2014 | 2 Min. | Verfügbar bis 30.08.2019 | Quelle: ARD

Es war die Sensation der ersten Runde im DFB-Pokal 2004 - der Regionalligist SC Paderborn schlägt den Hamburger SV mit 4:2. Was damals nur die HSV-Spieler ahnten, erwies sich später: Das Spiel wurde von Schiedsrichter Robert Hoyzer verschoben.