Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

21:00
In aller Freundschaft (830)

JETZT

Karla Stadlmann kommt in Begleitung ihres Schwagers Oskar in die Sachsenklinik. Kathrin Globisch diagnostiziert einen Tumor im Bauchraum. Karla weigert sich jedoch, sich operieren zu lassen. Seit ihr Mann kürzlich an einem Herzinfarkt gestorben ist, verspürt sie keine Lebensfreude mehr. Oskar, der sie schon lange heimlich liebt, versucht, sie umzustimmen. In der Notaufnahme kommt es zu einem Wiedersehen zwischen Rolf Kaminski und Wanda Schäfer, die eine Verletzung am Hals hat. Mit viel Einfühlungsvermögen versucht Kaminski der jungen Frau zu erklären, dass der Escortservice nicht die richtige Arbeit für sie ist.

21:45
report München

Themen u.a.: * Kaum Rente trotz lebenslanger Arbeit - Die vernachlässigten Aussiedler * Der Diesel-Irrsinn - Die Macht der Auto-Lobby * Hetzen, brüllen, drohen: Immer offenere antisemitische Attacken gegen Deutschlands Juden * SPD in Turbulenzen - Interview mit Hans-Jochen Vogel

22:15
Tagesthemen

Themen: * "Grausam und geplant": Erdogan geht im Fall Khashoggi von Mord aus und fordert von den Saudis, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen * Wie weiter, Italien? Warum Rom trotz der Ablehnung des Haushalts durch die EU bei seinem Kurs bleibt * Mikroplastik im Darm: Erstmals weisen Forscher die Kunststoffpartikel in menschlichen Stuhlproben nach - was bedeutet das? * Kommentar von Ute Brucker (SWR) zum Fall Khashoggi Moderation: Ingo Zamperoni

23:00
Hindafing (5)

Bürgermeister Zischls Gegenkandidat Karli Spitz bekommt Oberwasser, glaubt er doch endlich Beweise in der Hand zu haben, die belegen, dass Alfons Zischl der Vater von Sophie Spitz ist. Aber am Vorabend der Bürgermeisterwahl scheint ein glücklicher Zufall Zischl in die Karten zu spielen: Er kommt einem dunklen Familiengeheimnis der Familie Spitz auf die Spur und versucht, damit den Rücktritt seines Gegenkandidaten zu erzwingen. Doch die Sache geht anders aus als Zischl sich das vorgestellt hat, sodass er am Ende keinen anderen Ausweg sieht, als im heimischen Keller einen Schwung Wahlzettel zu fälschen.