Lieber Nutzer,

Sie verwenden eine veraltete Browser-Version. Bitte installieren Sie einen aktuellen Browser, um unser Angebot richtig darstellen zu können.

Sendungsbild, Quelle: ARD-Standbild

tagesschau24

Berlinale-Spezial: "3 Tage in Quiberon", Debatte über Chancengleichheit

20.02.2018 | 16 Min. | Verfügbar bis 20.02.2019 | Quelle: ARD-Aktuell

Regisseurin Emily Atef befasst sich in "3 Tage in Quiberon" mit einer Kino-Ikone: Romy Schneider. Nicht im Stil einer üblichen Biographie, sondern eher als Kammerspiel, das nur wenige Tage im Leben der Schauspielerin beleuchtet - und dadurch ein umso intensiveres Psychogramm zeichnet. Im Berlinale Studio ist Filmemacherin Tatjana Turanskyj zu Gast. Sie ist Mitbegründerin der Initiative "ProQuote Regie", die die Chancen für Frauen in der Filmbranche verbessern will.

0 Bewertungen | Bewerten?
0 Bewertungen | Bereits bewertet.

Download

Wir bieten diesen Beitrag in folgenden Qualitäten zum Download an: